Was tun im Trauerfall?

Ein Trauerfall im engeren Umkreis stellt besonders im ersten Moment eine hohe emotionale Belastung dar.

Bitte bewahren Sie trotzdem die Ruhe und halten Sie sich an die folgenden zwei Schritte. Dann haben Sie in Kürze kompetente Unterstützung an Ihrer Seite und können mit Bedacht und professionellem Rat alle wichtigen Entscheidungen treffen.

  1. Rufen Sie den Hausarzt oder Notdienst, damit dieser den Tod feststellen kann. Außerdem händigt er Ihnen den Totenschein aus, ohne den wir den Verstorbenen nicht überführen dürfen.
  2. Kontaktieren Sie mich unter 05923 – 99 59 707 oder 0177 - 496 79 12 – jederzeit, ohne Ausnahme. Das Trauergespräch können wir sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt führen, je nach Wunsch bei Ihnen zu Hause oder in meinem Büro. Ich erkläre Ihnen dann in aller Ruhe die weiteren Schritte und veranlasse umgehend alles Notwendige.

Damit ich mich zügig um die Formalitäten kümmern kann, legen Sie bitte auch die folgenden Dokumente heraus (sofern vorhanden):

Für das Erstgespräch

  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)
  • Heiratsurkunde oder Familienstammbuch (bei Eheleuten)
  • Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)
  • Lebenspartnerschaftsurkunde
  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bestattungsvorsorgevertrag

Für die Formalitäten nach Erhalt/Besorgung der Sterbeurkunden

  • Krankenversicherungskarte
  • Rentenunterlagen (Rentenversicherungsnummer)
  • Mitgliedsausweis der Gewerkschaft
  • Lebens- und/oder Sterbegeldversicherungspolicen
  • Schwerbehindertenausweis

Die wichtigsten Infos zum Trauerfall finden Sie auch in meiner Hausbroschüre, die Sie jederzeit kostenlos anfordern können.